Die Trauer des Papstes über die Opfer des Brandes von Valparaiso

Geistige Nähe

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 267 klicks

In einem von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin unterschriebenen Telegramm bekundete Papst Franziskus gestern gegenüber den Opfern des Brandes von Valparaiso seine geistige Nähe. Er teile ihren Schmerz über den Verlust ihrer Häuser und ihres Besitzes und bete für die Opfer.

Der Heilige Vater bat die Autoritäten und das gesamte Volk „angesichts des Unglücks nicht den Mut aufzugeben, damit im Geist der brüderlichen Barmherzigkeit allen betroffenen Menschen die notwendige Hilfe zuteilwerde.“