Diözesanversammlung im Erzbistum Freiburg beendet

Rom - Bonn, (ZENIT.orgDBK PM) | 284 klicks

Vom 25. bis 28. April 2013 fand im Erzbistum Freiburg die von Erzbischof Dr. Robert Zollitsch einberufene Diözesanversammlung unter dem Leitwort „Christus und den Menschen nah“ statt. Sie verstand sich als diözesaner Weg im bundesweiten Gesprächsprozess der Deutschen Bischofskonferenz. „An diesen vier Tagen habe ich die Dynamik spüren können, die aus dem Wirken des Heiligen Geistes erwächst“, so Erzbischof Zollitsch zum Abschluss. Er verwies auf „die Kraft, die aus einem geistlichen Prozess heraus entsteht; wo wir miteinander gesungen und gebetet, aufeinander und auf Gott und sein Wort gehört haben“. Darüber hinaus habe das Treffen „Rückenwind erhalten von zahlreichen Gläubigen, die unsere Versammlung die Tage über im Gebet begleitet haben.“ Die Diözesanversammlung hat zahlreiche Vorschläge unterbreitet, wie der Weg der Kirche im Erzbistum Freiburg aussehen kann. Die Ergebnisse und eine umfangreiche Dokumentation finden Sie unter www.dioezesanversammlung.de.