Domkapitular Dr. Thomas Löhr, neuer Weihbischof für Limburg

| 2410 klicks

ROM/LIMBURG, 15. Juni 2009 (ZENIT.org).- Papst Benedikt XVI. hat Domkapitular Dr. Thomas Löhr zum Weihbischof in Limburg und zum Titularbischof von Diana in Numidien ernannt. Der 57-jährige Priester folgt damit Weihbischof Gerhard Pieschl (75). Die Bischofsweihe wird am 30. August um15.00 Uhr im Hohen Dom zu Limburg stattfinden.

Wie die diözesane Pressestelle berichtete, betete Bischof Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst heute um 12.00 Uhr im Kreuzgang des Bischöflichen Ordinariates den „Engel des Herrn" und präsentierte anschließend den designierten neuen Weihbischof, der mit lang anhaltendem Beifall begrüßt wurde: Im Ordinariat hatten sich das Domkapitel und Mitarbeiter der Diözese versammelt, um dem Heiligen Vater für die Ernennung zu danken und bei der Bekanntgabe des neuen Weihbischofs dabei zu sein. Am Montagmittag läuteten zudem in allen Gemeinden des Bistums die Glocken.

Thomas Löhr kam am 29. Februar 1952 in Frankfurt am Main zur Welt. Er wurde im Oktober 1976 in Rom zum Priester geweiht. Zunächst arbeitete er als Kaplan in Frankfurt und Elz, als Regens des Priesterseminars in Limburg und dann als Pfarrer in Rüdesheim im Rheingau. Im Bezirk Rheingau wurde er 2002 Bezirksdekan. Im November 2006 war er vom Bischof von Limburg zum Leiter des Dezernates Pastorale Dienste berufen und zum Ordinariatsrat ernannt worden. Seit April 2008 gehört Thomas Löhr dem Limburger Domkapitel an.

In einer ersten Reaktion erklärte der designierte Weihbischof, dass er angesichts der Nachricht über seine Ernennung „zunächst sprachlos" gewesen sei. „Aber im Gespräch mit dem Bischof, mit der Bitte um seinen Segen und im Vertrauen auf Gottes Hilfe" sowie im Wissen um die breite Unterstützung, die ihm im Bistum zuteil geworden sei, wolle er das Bischofsamt gerne annehmen (vgl. Video).