Dr. Notker Wolf OSB für weitere vier Jahre Abtprimas

Von 230 Äbten der benediktinischen Konföderation gewählt

| 850 klicks

ROM/SANKT OTTILIEN, 26. September 2008 (Zenit.org).- P. Dr. Notker Wolf OSB wurde für weitere vier Jahre zum Abtprimas der benediktinischen Konföderation gewählt. Während ihres alle vier Jahre stattfindenden Äbtekongresses in Rom haben ihn die 230 Äbte der benediktinischen Konföderation für weitere vier Jahre gewählt. Für Abtprimas Notker wird das die zweite Amtszeit. Zum ersten Mal wurde er im Jahr 2000 für acht Jahre in das Amt des höchsten Repräsentanten des Benediktinerordens gewählt. Eine zweite Amtszeit darf nach den Statuten nur noch vier Jahre dauern.

Der Abt der Erzabtei St. Ottilien und Präses der Kongregation der Benediktiner von St. Ottilien, Erzabt Jeremias Schröder, beglückwünschte Abtprimas Notker zur Wiederwahl: "Das Wahlergebnis ist ein Ausdruck des Vertrauens der Mitbrüder in Abtprimas Notker und ein Zeichen ihrer tiefen Wertschätzung seines unermüdlichen weltweiten Einsatzes für die Belange aller Benediktiner. Es freut mich, dass weiterhin ein Missionsbenediktiner aus St. Ottilien dieses Vertrauen erfährt."

Der Abtprimas der Benediktiner leitet die Primatialabtei Sant'Anselmo in Rom, und er ist gleichzeitig Großkanzler der päpstlichen Hochschule der Benediktiner, der Pontificio Ateneo Sant'Anselmo