Du Lebensquell, wir danken dir

Das heutige Mittwochsgebet stammt von Johann Gottfried Herder

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 221 klicks

Johann Gottfried Herder war ein deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie Geschichts- und Kulturphilosoph der Weimar Klassik. Er wurde am 25. August in Mohrungen, Preußen, geboren und starb am 18. Dezember 1803 in Weimar, Sachsen-Weimar. Im Zeitalter der Aufklärung war er einer der einflussreichsten Schriftsteller und Denker deutscher Sprache. Neben Christoph Martin Wieland, Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller zählt er zum klassischen Viergestirn von Weimar.

***

Du Morgenstern, du Licht vom Licht,

Das durch die Finsternisse bricht,

Du gingst vor aller Zeiten Lauf

In unerschaffner Klarheit auf.

Du Lebensquell, wir danken dir,

Auf dich, Lebend’ger hoffen wir;

Denn du durchdrangst des Todes Nacht,

Hast Sieg und Leben uns gebracht.

Du ewge Wahrheit, Gottes Bild,

Der du den Vater uns enthüllt,

Du kamst herab ins Erdental

Mit deiner Gotterkenntnis Strahl.

Bleib bei uns, Herr, verlaß uns nicht,

Führ uns durch Finsternis zum Licht,

Bleib auch am Abend dieser Welt

Als Hilf und Hort uns zugesellt.