Ein flauschiger Trostspender für kleine Patienten

Opel-werk Eisenach spendet Maltesern Teddybären

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 298 klicks

Das Adam-Opel AG Werk Eisenach übergab am Freitag, dem 20. Juni 2014, den Maltesern in Erfurt eine flauschige Spende. 24 Teddybären werden von nun an an Bord der Rettungsdienstfahrzeuge mitfahren, um im Ernstfall den kleinen Patienten Trost zu spenden. Der Geschäftsführer der Malteser Thüringen, Martin Webers, erklärte dazu: „Beinahe alle von ihnen sind nicht auf eine Mitfahrt in unseren Autos vorbereitet, viele haben Schmerzen, bemerken die Angst ihrer Eltern, sind schrecklich aufgeregt und müssen manchmal auch noch Fragen beantworten – da tut es gut, wenn man einen kleinen tierischen Freund an Bord hat, der dem Kind Trost spendet.“

Die Spende wurde von der Deutschen Teddy-Stiftung Wittmund, deren Schirmherrin die Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht ist, vermittelt.