"Ein prophetischer Aufruf an die Kirche, sich neu auf den Weg einer ganzheitlichen Evangelisierung zu wagen"

Kardinal Marx würdigt Apostolisches Schreiben "Evangelii Gaudium" von Papst Franziskus

München, (Erzbistum Berlin) | 394 klicks

Kardinal Reinhard Marx hat das Apostolische Schreiben „Evangelii Gaudium“ des Heiligen Vaters Papst Franziskus gewürdigt, das am heutigen Dienstag, 26. November, in Rom veröffentlicht wurde. In einem Kurzstatement erklärt der Erzbischof von München und Freising:

„Das Apostolische Schreiben „Evangelii Gaudium“ von Papst Franziskus ist ein propheti­scher Aufruf an die Kirche, sich neu auf den Weg einer ganzheitlichen Evangelisierung zu wagen. Der Text atmet den Schwung, die Dynamik und die Freude des Evangeliums Jesu Christi. Der Papst lädt neu ein, den Kern der Botschaft Jesu zu leben und zu bezeugen. Er betont, dass diese Bot­schaft die gesamte Wirklichkeit der Menschen verändern kann und muss. Das gilt für die Familie, die sozialen Beziehungen, die Wirtschaft und Politik bis hin zur Bewahrung der Schöpfung. Der Papst äußert in starken Worten Kritik an einer Gesell­schaft, die sich nur noch vom materiellen Profitdenken leiten lässt und so zum Zerbrechen des
gemeinschaftlichen Engagements führt.

Seine Kritik richtet sich aber auch an die Kir­che selbst, die immer wieder der Versuchung unterliegt, um sich selbst zu kreisen und so den Auftrag zur Evangelisierung zu verraten. Vor allem beeindruckt mich, wie stark der Papst die soziale Dimension als Option für die Armen mit dem Auftrag zur Evangeli­sierung verbindet. Dieses Wort des Papstes fordert uns im positiven Sinne heraus, alle Bereiche des Lebens der Kirche zu überprüfen aus dieser Perspektive.“ 

(Quelle: Webseite des Erzbistums München und Freising)