Erste liturgische Texte für die Ordinariate ehemaliger Anglikaner

Begräbnisritus und Eheschließung veröffentlicht

| 1121 klicks

ROM, 3. Juli 2012 (ZENIT.org). - Der Heilige Stuhl hat die ersten liturgischen Texte zur weltweiten Anwendung seitens der Personalordinariate ehemaliger Anglikaner bekanntgegeben, wie Radio Vatikan berichtet. Es handelt sich um die Texte für Begräbnisse und Hochzeiten. Der „Order of Funerals“ und der „Order for the Celebration of Holy Matrimony“ sollen in Zukunft vom Personalordinariat Unserer Lieben Frau von Walshingham in Großbritannien, vom Personalordinariat Kathedra Petri in den USA und Kanada und vom Personalordinariat Unserer Lieben Frau vom Kreuz des Südens in Australien verwendet werden.

Der klassischen anglikanischen Tradition der „Prayer Books“ nachempfunden, beinhalten diese Texte Elemente der anglikanischen Überlieferung, die jetzt in vollkommener Kommunion mit der katholischen Kirche stehen. „Wir nehmen mit Dankbarkeit diese Texte auf, die einige der bekanntesten und beliebtesten Texte des Book of Common Prayer zu neuem Leben innerhalb der katholischem Liturgie erwachen lassen. Diese Texte haben Generationen von englischsprechenden Christen Segen und Trost gebracht und werden den Gemeinden der Ordinariate sehr willkommen sein“, erklärte Msgr. Jeffrey N. Steenson, Ordinarius des Ordinariats Kathedra Petri.

[Übersetzung des englischen Originals von Alexander Wagensommer]