EU-Gipfeltreffen von Religionsvertetern und Politikern am Montag

Klimawandel und Versöhnung, Hauptthemen der Begegnung

| 934 klicks

BRÜSSEL, 2. Mai 2008 (ZENIT.org).- Der Klimawandel und die Versöhnung zwischen den Völkern stehen im Mittelpunkt der Begegnung von Vertretern der Kirchen- und Religionsgemeinschaften mit den Präsidenten der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates, das am kommenden Montag (5.Mai) zum vierten Mal in dieser Form im Berlaymont-Gebäude der Europäischen Kommission in Brüssel stattfinden wird.



Die katholische Kirche wird durch den Präsidenten der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft (COMECE), den Rotterdamer Diözesanbischof Adrianus van Luyn; den Präfekten der Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens, Kardinal Franc Rodé; den Erzbischof von Vilnius, Kardinal Audrys Juozas Backis, und den Erzbischof von St. Andrew und Edinburgh, Kardinal Keith Patrick O'Brien, vertreten.

Ebenfalls teilnehmen wird Msgr. Noël Treanor, Generalsekretär der COMECE, sowie Vertreter der anglikanischen, der protestantischen und der orthodoxen Kirchen, gemeinsam mit Vertretern des Judentums und des Islams.