EU und Balkan: Slowenischer Präsident zu Besuch beim Papst

| 1145 klicks

ROM, 7. Februar 2008 (ZENIT.org).- Die aktuelle EU-Ratspräsidentschaft und der Balkan standen im Mittelpunkt der Audienz des slowenischen Staatspräsidenten Danilo Türk bei Papst Benedikt XVI. am Aschermittwoch im Vatikan. Türk traf anschließend mit Kardinal-Staatssekretär Tarcisio Bertone und dem Sekretär für die Beziehungen mit den Staaten (dem vatikanischen „Außenminister“), Erzbischof Dominique Mamberti, zusammen.



Nach den Treffen veröffentlichte das vatikanische Presseamt folgende Erklärung: „Die Gespräche boten Gelegenheit zur Erörterung verschiedener Angelegenheiten auf internationaler Ebene, besonders der Lage auf dem Balkan im Licht des slowenischen EU-Vorsitzes von Januar bis Juli 2008.

Auf bilateraler Ebene wurden das gute Verhältnis Sloweniens zum Heiligen Stuhl hervorgehoben sowie einige ungelöste Fragen zum Thema des Verhältnisses von Staat und Kirche und das Bestreben nach einer befriedigenden Lösung erörtert.“