Eustachius Kugler: Erste Seligsprechung in Bayern am 4. Oktober

Barmherziger Bruder aus Neuhaus bei Nittenau machte die Liebe Gottes sichtbar

| 848 klicks

ROM/MÜNCHEN/REGENSBURG, 18.Februar 2009 (ZENIT.org).- Am 4. Oktober 2009 wird im Dom zu Regensburg die Seligsprechung des Barmherzigen Bruders Eustachius Kugler stattfinden. Der Vertreter des Papstes bei den Feierlichkeiten wird Erzbischof Angelo Amato sein, der Präfekt der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungen.



Papst Benedikt XVI. hatte am 17. Januar die Anerkennung eines Wunders „ratifiziert", das auf die Fürsprache von Frater Eustachius zurückgeführt wird (ZENIT berichtete). Nun hat der Heilige Vater laut Schreiben des Vatikanischen Staatssekretariats vom 13. Februar an den Generalpostulator der Barmherzigen Brüder zugestimmt, als Termin der Seligsprechung Sonntag, den 4. Oktober, festzulegen. Dies ist die erste Seligsprechung in Bayern, nachdem Benedikt XVI. im Jahr 2005 entschieden hat, dass er Seligsprechungsfeiern in der Regel nicht mehr selbst leitet und diese in den Heimat-Diözesen der neuen Seligen stattfinden sollen.

Mittlerweile ist auch eine Internet-Seite über Frater Eustachius Kugler und den Weg zur Seligsprechung online: www.eustachius-kugler.de . Die Seite bietet Wissenswertes über den neuen Seligen und wird in den nächsten Monaten noch ausgebaut; zum Beispiel wird es bald auch eine Bestellmöglichkeit für Informationsmaterial geben sowie Termin-Hinweise.

Ein Interview mit dem Generalpostulator über die hervorstechendsten Charaktereigenschaften des zukünftigen Seligen veröffentlichte ZENIT am 6. Februar (vgl. Gigant der Hospitalität).