FASTENKALENDER

Dienstag der zweiten Fastenwoche

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 229 klicks

- TAGESGEBET - 

Herr, unser Gott,
behüte deine Kirche und verlass sie nicht.
Wir sind dem Tod verfallen
und gehen ohne dich zugrunde.
Hilf uns,
alles zu meiden, was uns schadet,
und zu suchen, was uns zum Heil dient.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

***

Gebet, Barmherzigkeit und Fasten, diese drei bilden nur eines. Sie geben einander das Leben. Denn die Seele des Gebetes ist das Fasten. Das Leben des Fastens ist die Barmherzigkeit. Niemand reiße sie auseinander. Wenn man nur eines von diesen dreien hat, so hat man nichts. Wer also betet, der faste! Wer fastet, der übe Barmherzigkeit!

- Petrus Chrysologus (um 380 - 450) -

***

Der Psalm 130,  „De profundis“, wurde von dem Barockmusiker Nikolaus Bruhns (1665-1967) vertont. Bruhns war ein Geigen- und Orgelvirtuose und komponierte vornehmlich Orgelmusik.

Der Psalm, „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir“, ist seit der Renaissance fester Bestandteil musikalischer Kompositionen, als Beispiel sei die Kantate (BWV 131) von Johann Sebastian Bach mit dem gleichnamigen Titel genannt.