Beitrag verschicken

Fliehen wir vor der Sünde ohne zurückzuschauen, wir müssen stark in der Schwäche sein

In der heutigen Messe in Santa Marta unterstrich Papst Franziskus, ein jeder Christ sei dazu aufgerufen, mutig mit seinen Schwächen umzugehen Es sei wichtig zuzugeben, dass wir schwach seien und aus diesem Grund vor der Sünde fliehen müssten, ohne zurückzuschauen. Wir reagierten langsam, schauten zurück, hätten Angst, uns an den …