Formung des Klerus in Afrika: Propaganda Fide bildet weiter

Bildungsarbeit für den Diözesanklerus seit 2006

| 798 klicks

ROM, Montag, 4. Juli 2011 (ZENIT.org). - Die Kongregation für die Evangelisierung der Völker erteilt seit 2006, nachdem der Bereich für die Ausbildung des Klerus eingerichtet worden war, jedes Jahr in verschiedenen Ländern Kurse für Verantwortliche in der Formung des lokalen Klerus,

Dieses Jahr gab es vom 29. Mai bis zum 18. Juni einen dreiwöchigen Kurs in Nairobi für die Ausbilder des Seminars von Kenya unter der Leitung von Bischof Marsabit, Msgr. Peter Kihara Kariuki, Präsident der Kommission für den Klerus und Pater Giuseppe Magrin, Beauftragter des Bereiches für die Ausbildung des Klerus in der Kongregation für die Evangelisierung der Völker.

An dem Kurs nahmen 38 Ausbilder teil, die ihre hohe Wertschätzung für die behandelten Themen ausdrückten, beispielsweise: „Der Weihedienst in seiner dreifachen Dimension“, „Die diözesane Spiritualität“, „Psychopädagogische Probleme bei der Ausbildung in den Seminaren in einer globalisierten Kultur“, „Pastorale Treue und moralische Glaubwürdigkeit der Ausbilder von Seminaristen, die Herausforderungen und epochalen Änderungen unterliegen“, „Geistliche Leitung und Prüfung eines wirkliches Wegs der Seminaristen und  Diözesanpriester“.

Außerdem ist bereits ein weiterer Kurs für Ausbilder vom 24. Juli bis zum 7. August in Tansania geplant, später dann weitere drei Kurse für die Ausbilder des Klerus in Burkina Faso, Kamerun und der Elfenbeinküste.