Franziskanische Jugend mit Evangelium zu den Urlaubern

Das Evangelium zwischen Strand und Diskothek

| 310 klicks

MONOPOLI (Apulien) 16. August 2001 (ZENIT.org).- Friedlich marschieren sie in die Stadt, an die Strände, in die Touristenzentren, Pubs und Diskotheken, also überall dorthin, wo die Jugendlichen im Sommer ihre Freizeit verbringen. Unter dem Sonnenschirm oder beim Geflimmer der Lichtorgeln findet sich in den Ferienwochen auch ein bisschen Zeit für das Evangelium, und zwar das Markusevangelium, das an alle Jugendlichen, die ihre Ferien oder Freizeit in Monopoli oder Umgebung verbringen. Der 40 km südlich von Bari gelegene Badeort wurde von Gifra, der franziskanischen Jugend für die erste nationale Stadtmission, ausgewählt. Vom 16. bis 22. August, in der Woche also, wo nahezu alle Italiener im Urlaub sind, die meisten am Meer, werden 300 Jugendliche aus ganz Italien auf ihre Altersgenossen zugehen und ihnen die Frohbotschaft auf originelle und ungewöhnliche Weise nahe zu bringen versuchen. 30 Franziskaner werden sie dabei unterstützen und anleiten. Bischof Domenico Padovano von Conservano-Monopoli wird allen in der Kathedrale von Monopoli am 17. August den Missionsauftrag erteilen.



Mariella Malagrinò, Leiterin der Franziskanischen Jugend Italiens, sagte bei einer Pressekonferenz: "Unsere Mission geht aus der Notwendigkeit hervor, dem Weltjugendtag vom letzten Jahr eine Kontinuität zu verleihen. Der Papst sagte damals, "bringt die Botschaft Christi in das neue Jahrtausend, wenn ihr das seid, was ihr sein sollt, dann bringt Feuer in die ganze Welt". In diesem metaphorischen Sinne will der Franziskanerverband "Feuer" unter den Jugendlichen von Monopoli legen.

Die eigentliche Mission wird am Samstagmorgen an den Stränden der Stadt und in den Touristenlokalen beginnen. Eines von ihnen hat den Jugendlichen Gastfreundschaft angeboten, während die logistische Assistenz von der Stadtverwaltung übernommen wird. Am Samstagabend wird auf dem Hauptplatz von Monopoli ein Konzert mit Bruder Michael Daniel, genannt: der "DJ Gottes", stattfinden. Auch am Sonntagabend wird das Spektakel in der größten Diskothek der Umgegend wiederholt. Doch sind auch Gebetstreffen und Katechese auf dem Programm, wobei auch Erzbischof Cosimo Francesco Ruppi von Lecce und Ersilio Kardinal Tonini mitwirken werden.