Franziskus wird den Sommer nicht in Castel Gandolfo verbringen

Die Generalaudienzen werden nur im Juli ausfallen

Vatikanstadt, (ZENIT.org) | 485 klicks

In einer am 5. Juni 2013 veröffentlichten Mitteilung kündigte die Präfektur des Päpstlichen Hauses die Einstellung sämtlicher Privat- und Sonderaudienzen während der Sommermonate an.

Ebenso werden die Generalaudienzen am 3., 10., 17. und 31. Juli ausfallen und ab dem 7. August wieder beginnen.

Am Sonntag, dem 14. Juli 2013, wird der Heilige Vater das Angelus-Gebet im Apostolischen Palast von Castel Gandolfo sprechen.

Von Montag, dem 22. Juli 2013, bis Montag, dem 29. Juli 2013, wird der Heilige Vater anlässlich des 28. Weltjugendtag in Brasilien weilen.

Der Jesuitenpater Federico Lombardi, Leiter des Pressesaals des Heiligen Stuhls, erklärte am Vormittag des 6. Juni 2013, dass die Residenz des Papstes auch im Sommer der „Domus Sanktae Marthae“ bleiben werde. Franziskus werde sich jedoch gelegentlich in Castel Gandolfo aufhalten, beispielsweise für das Angelus-Gebet am 14. Juli.

Ferner werden die morgendlichen Gottesdienste in der Kapelle des päpstlichen Gästehauses ab dem 7. Juli unterbrochen.