Fulton Sheen heroischer Tugendgrad zuerkannt

Amerikanischer Erzbischof auf der Liste der neu aufgenommenen Diener Gottes

| 1041 klicks

ROM, 29. Juni 2012 (ZENIT.org). - Im Rahmen einer Privataudienz mit Angelo Amato, dem Präfekten der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsverfahren, attestierte Papst Benedikt XVI. Fulton J. Sheen am 28. Juni 2012 den „heroischen Tugendgrad“ und eröffnete somit offiziell dessen Seligsprechungsverfahren.

Bekannt war der amerikanische Erzbischof und ehemalige Bischof von Rochester, New York, (1895-1979) vor allem für seine 20-jährige Verkündigungstätigkeit im Radio und im Fernsehen. Für den Abschluss des Seligsprechungsverfahrens von Erzbischof Sheen ist noch der Nachweis zumindest eines durch seine Fürsprache erwirkten und durch den Papst bestätigten Wunders erforderlich.

Folgenden Gläubigen wurde ebenso der Titel eines Dieners Gottes zuerkannt:

Alvaro del Portillo y Diez de Sollano (1914-1994), erster Prälat vom Heiligen Kreuz und Opus Dei; der kanadischen Witwe Marie of the Sacred Heart (Marie vom Heiligen Herzen) (1806-1885), Gründerin der „Handmaidens of the Immaculate Heart of Mary“ (Mägde vom Unbefleckten Herzen Mariens), sowie der Amerikanerin Mary Angeline Teresa (1893-1984), Gründerin der „Carmelite Sisters for the Aged and Infirm“ (Karmelitinnen für die Alten und Gebrechlichen).

Außerdem wurden einige Märtyrer in die Liste aufgenommen; darunter befanden sich 154 Märtyrer des spanischen Bürgerkrieges.

[Übersetzung des englischen Originals von Sarah Fleissner]