Große Reise durch Kroatien für Papst Johannes Paul II.

Apostolische Reise vom 5. bis 9. Juni

| 183 klicks

VATIKAN, 9. Mai 2003 (ZENIT.org).- Papst Johannes Paul II. wird bei seinem dritten offiziellen Besuch in Kroatien eine der beliebtesten kroatischen Ordensfrauen selig sprechen. Dies ist gleichzeitig auch die 100. apostolische Auslandsreise seines Pontifikats, wie der Pressesaal des Heiligen Stuhls am Freitag bestätigte.



Bei seinem dritten Kroatienaufenthalt (nach 1994 und 1998) wird der Papst nicht in der kroatischen Hauptstadt Zagreb wohnen wie die vorigen Male, sondern er wird die Städte Rijeka, Dubrovnik, Osijek, Djakovo und Zadar besuchen.

Am 5. Juni, Donnerstag, wird er nachmittags mit dem Schiff in der adriatischen Hafenstadt Rijeka ankommen, nachdem er auf der Insel Krk von Rom aus mit dem Flugzeug gelandet sein wird. In Rijeka wird er noch am selben Nachmittag mit dem kroatischen Präsidenten zusammentreffen.

Am Freitag, den 6. Juni begibt sich der Heilige Vater nach Dubrovnik, wo er während der feierlichen Messe Schwester Maria Petkovic vom Gekreuzigten Jesus (1892-1966) selig sprechen wird. Sie war die Gründerin der Kongregation der Töchter der Barmherzigkeit, die heute in Europa und Lateinamerika wirken.

Am Samstag, den 7. Juni zelebriert der Papst in Osijek die Heilige Messe und er wird der Kathedrale von Djakovo einen Privatbesuch abstatten.

Am Sonntag, dem 8. Juni wird der Heilige Vater nach dem Hochamt zusammen mit den kroatischen Bischöfen im Delta von Rijeka den "Angelus" beten und am Nachmittag den Premierminister empfangen.

Am Montag, den 9. Juni zelebriert der Papst im Erzbischöflichen Seminar von Rijeka privat die Heilige Messe und wird sich dann nach Zadar begeben, wo er am Vormittag einen Wortgottesdienst halten wird. Anschließend führt ihn der Weg zum Flughafen, um nach der Abschiedszeremonie nach Rom zurückzureisen.