Herzlichen Glückwunsch, Msgr. Georg Ratzinger!

Der Bruder des Papstes wurde 89 Jahre alt

Rom, (ZENIT.org) Anita Bourdin | 1101 klicks

Msgr. Georg Ratzinger feierte am 15. Januar sein 89. Geburtstag. Der Priester, Musiker und ältere Bruder von Papst Benedikt XVI. wurde im Jahre 1924 in Pleiskirchen im Kreis Altötting in Bayern geboren.

Im Jahre 2011 veröffentlichte Georg Ratzinger zusammen mit Michael Hesemann ein Interviewbuch „Mein Bruder der Papst“ [ZENIT berichtete], ein Buch, das Licht auf das authentisch christliche Umfeld und den starken Widerstand gegen die Nazis der Familie Ratzinger wirft. Immer wieder überrascht den Leser, wie der Vater und Polizeiwachtmeister Joseph Ratzinger es schaffte, seine Kinder zu beschützen, und sie davor bewahrte, an den Aktivitäten der Hitlerjugend teilnehmen zu müssen.

In der Einführung seines Buches erklärt Michael Hesemann deutlich, wie er von den Kindheitserzählungen des großen Bruders des Papstes berührt war, die gerade für das Jahr des Glaubens von Bedeutung seien. Georg Ratzinger gelinge es, „ein Familienportrait zu zeichnen, das zeigt, wie durch starken Widerstad gegen die Widrigkeiten der Zeit sogar dem Nazi-Regime getrotzt werden konnte.“

Am Ende des Krieges, im Jahr 1946, waren die zwei Brüder Ratzinger zusammen ins Seminar von München eingetreten und wurden auch am selben Tag, dem 29. Juni 1951, zu Priestern geweiht. Während der zukünftige Papst Benedikt XVI. Berühmtheit als „Wunderkind der Theologie“ erlangte, bildete sich Georg Ratzinger musikalisch weiter und wurde 1957 zum Kapellmeister von Traunstein, danach, 1964, Leiter des berühmten Knabenchores von Regensburg, den Regensburger Domspatzen. Dieser Verpflichtung kam er bis zu seinem Ruhestand 1994 nach. Als Leiter der Domspatzen dirigierte er viele Konzerte auf der ganzen Welt und machte eine Vielzahl von Aufnahmen.

Georg Ratzinger erhielt 1967 den Ehrentitel „Monsignore“ und wurde 1993 zum „Apostolischen Protonotar“ ernannt. Er lebt in Regensburg und telefoniert regelmäßig mit seinem Bruder. Auch Rom besucht er häufig, um zu Konzerten zu gehen oder einige Wochen mit seinem Bruder in der Sommerresidenz Castelgandolfo südlich von Rom zu verbringen.[jb]