Hoffnung auf Frieden: Apostolischer Nuntius besucht philippinische Krisenregion Mindanao

Erzbistum Cagayan de Oro feiert am Fest des hl. Augustinus ihr 60jähriges Bestehen

| 557 klicks

CAGAYAN DE ORO, Philippinen, 28. August 2008 (ZENIT.org).- Während vielerorts vor Reisen in den philippinischen Krisenherd der Inselregion von Mindanao gewarnt wird, hat sich der Apostolische Nuntius entschlossen, die Insel zu besuchen. Seitdem Erzbischof Edward Adams am Dienstag in Cagayan de Oro eingetroffen war, wuchs stündlich das Vertrauen in die Verheißung des Friedens.

Eingeladen worden war der Gesandte von Papst Benedikt XVI. für diese Region vom Oberhirten der katholischen Kirche in dieser Inselwelt, Erzbischof Antonio Ledesma. Dieser berichtete gegenüber „CBCPnews", dass der „Besuch des päpstlichen Nuntius als ein gutes Zeichen wahrgenommen wird. Er schenkt Vertrauen in den Frieden und die Ordnung in Mindanao."

In diesem Monat war der Kampf der muslimisch-separatistischen Nationalen Befreiungsfront der Moro („Moro Islamic Liberation Front“, MILF) in der rohstoffreichen Region Mindanao erneut eskaliert - kurz nachdem seitens der Regierung ein Friedensabkommen vorgelegt worden war. Das Abkommen sah die Gründung einer muslimischen Provinz auf der südlichen Insel Mindanao vor. Die christliche Bevölkerung in der Region hatte heftig gegen dieses Ansinnen protestiert. Das Oberste Gericht des Landes stoppte das als verfassungswidrig beurteilte Projekt bereits Anfang August und hob den Plan einer ausschließlich Muslimen vorbehaltenen Region auf.

Amnesty International berichtete letzte Woche, dass Zivilisten in der Region sich zu Milizen zusammengeschlossen hätten. Einheiten der MILF hatten Höfe und Häuser besetzt und rund 150.000 Menschen vertrieben. Die 12.000 Mann starke separatistische islamische Gruppe kämpft schon seit rund vier Jahrzehnten für eine größere Autonomie in der Region.

Der Apostolische Nuntius ist dennoch gewillt, die Feierlichkeiten zum Diamant-Jubiläum der Erzdiözese fortzusetzen. Heute feiert er ein Pontifikalamt in der Metropolitan-Kathedrale, da der heilige Augustinus Patron der Erzdiözese der Inselregion von Mindanao ist.

Der Nuntius besuchte auch eine arme Gemeinde in Macabalan und nahm darpber hinaus an der Eröffnung einer Wander-Ausstellung von Fotos teil, die die Geschichte des Erzbistums Cagayan de Oro dokumentiert.