Initiative zur Ökumene nicht annehmbar

Deutsche Evangelische Allianz distanziert sich

| 583 klicks

ROM, 11. September 2012 (ZENIT.org). - Dr. Michael Diener, der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, hat sich ebenso wie Erzbischof Robert Zollitsch, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, und der Kölner Erzbischof Kardinal Meisner von dem Aufruf  „Ökumene jetzt - ein Gott, ein Glaube, eine Kirche“, die eine Initiative prominenter katholischer und evangelischer Christen, darunter der amtierende Bundestagspräsident, am 5. September 2012 auf den Weg gebracht hatte. (ZENIT berichtete)

Die Deutsche Evangelische Allianz unterstützte den biblisch begründeten Wunsch, dass die geschenkte geistliche Einheit als Glieder des Leibes Christi immer wieder auch sichtbar Gestalt gewinnen solle. Und auch das Streben nach „gelebter Einheit im Bewusstsein historisch gewachsener Vielfalt“ könne sie mittragen.

Es sei aber überraschend, dass der differenziert aufgebaute Aufruf am Ende recht oberflächlich und pauschal davon spreche, dass die Unterschiede in der Amtsfrage, im Kirchenverständnis und der Sakramentslehre die Trennung nicht rechtfertige und deshalb auch die institutionelle Einheit fordere. 

Diener sieht eine tiefe Diskrepanz in den angesprochenen Themenfeldern; es werde verkannt, dass die wünschenswerte Einheit im Rechtfertigungsverständnis, je nach Auslegung, auf sehr tönernen Füßen stehe. Der Aufruf unterschlage vor allem aber, dass das gemeinsame Fundament in vielen ethischen Fragen durch bedenkliche Entwicklungen in den evangelischen Kirchen in den vergangenen Jahren zunehmend geringer geworden ist. 

Die deutsche Evangelische Allianz bedauere auch, dass der Aufruf  aus der biblischen Einheit von Glaube und Taufe eine reine „Taufgemeinschaft“ werden lasse und damit einer Taufwiedergeburtslehre nahe rücke, die sie nicht vertreten könne. 

Eine zeugnisstarke Einheit in versöhnter Verschiedenheit sei wünschenswert. Aber es sei nicht die Zeit für eine institutionelle Einheit von evangelischer und katholischer Kirche. [jb]