Internationales Jahr bäuerlicher Familienbetriebe

Papst Franziskus würdigt nachhaltige Landwirtschaft

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 299 klicks

In der Generalaudienz am Mittwoch sagte Papst Franziskus, die Familie sei ein „Modell der Brüderlichkeit“, eine Schule des solidarischen Handelns, insbesondere gegenüber den schwachen Mitgliedern der Gesellschaft. So trage sie zur Vermeidung von Konflikten bei. In diesem Zusammenhang verwies er auf das „Internationale Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe 2014“, das beabsichtigt, die nachhaltigen Formen der Landwirtschaft zu fördern, wie sie häufig in familiären Betrieben praktiziert werde. Papst Franziskus sagte:

„Diese Initiative gefällt mir, und ich hoffe, dass sie dazu beiträgt, die unzähligen Beiträge der Familie zum wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und moralischen Wachstum der gesamten menschlichen Gemeinschaft zu fördern.“