Beitrag verschicken

Kann die Schuld eines Autofahrers gravierend sein?

Antwort von P. Ivan Fuček SJ, Professor im Ruhestand an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom Ich liebe mein Auto. Es ist für mich Erholung, Freiheit, Freude. Es ist angenehm, sich reinzusetzen und wegzufahren. Wo es keine Polizei gibt, gebe ich Gas. Hinter dem Lenkrad schlafe ich …