Kardinal Bagnasco bei Papst Franziskus

Das Flüchtlingsdrama in Lampedusa

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 226 klicks

Papst Franziskus traf am Donnerstag, dem 3. Juli 2014, den Vorsitzenden der Italienischen Bischofskonferenz, Kardinal Angelo Bagnasco. Inhalte des Gesprächs sind unbekannt. Wie Radio Vatikan in diesem Zusammenhang berichtete, sei zur Zeit das Thema EU in Italien sehr relevant, da Italien für ein halbes Jahr die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union übertragen worden ist. Eines der dringlichsten Themen für Italien sei die Flüchtlingspolitik. Vor einem Jahr hatte Papst Franziskus die Mittelmeer-Insel Lampedusa besucht, wo allein seit Beginn dieses Jahres rund 60.000 Flüchtlinge gelandet sind. Papst Franziskus hatte diese erste Reise zum Anlass genommen, ein Zeichen gegen die Gleichgültigkeit zu setzen.