Kardinal Bartolucci im Alter von 96 Jahren verstorben

Nachruf von Papst Franziskus

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 279 klicks

In einem Beileidstelegramm von „tiefer Trauer“ nannte Papst Franziskus den verstorbenen Kardinal Domenico Bartolucci einen „lieben und geschätzten Priester, berühmten Komponist und Musiker“. Bartolucci war von 1956 bis 1997 der Direktor der „Cappella Musicale Pontificia Sistina“. Papst Franziskus sagte, Bertolucci habe sein Amt durch die Musik und „die Aufwertung des kostbaren Schatzes der Polyphonie“ ausgeführt und habe so die Möglichkeit geschaffen, „das Herz im Loblied zu Gott erheben zu können.“

Im Anschluss an ein Konzert der Werke Bartoluccis am 31. Mai 2011in der Aula Pauls VI. sagte der damalige Papst Benedikt XVI.: „Lieber Kardinal Bartolucci, der Glaube ist das Licht, das Ihr Leben immer geleitet und geführt hat, das Ihr Herz geöffnet hat, großzügig dem Ruf des Herrn zu folgen; und aus ihm quellt auch ihre Art der Komposition hervor.“ Bartolucci verband während seiner langjährigen Tätigkeit Kunst und Glaube sowie musikalische Kreativität mit dem Priesteramt.

Die Begräbnisfeier findet heute um 15:30 in Sankt Peter statt.