Kardinal Meisner eröffnet Gebetskette um Priester- und Ordensberufungen

| 2239 klicks

KÖLN, 22. August 2009 (ZENIT.org/PEK).- Erzbischof Joachim Kardinal Meisner lädt vom 23. September bis 1. November alle Gläubigen, Gemeinden und Gemeinschaften des Erzbistums Köln zu einer vierzigtägigen Gebetskette um Priester- und Ordensberufungen ein.

„Lasst uns gemeinsam am Herzen des Herrn rütteln“, schreibt der Erzbischof im Grußwort, das auf der Internetseite der Initiative www.bittet.de steht. Die Gebetskette im Priesterjahr 2009/2010 wird am Mittwoch, 23. September um 18.30 Uhr feierlich im Kölner Dom durch Dompropst Dr. Norbert Feldhoff eröffnet. Der Abschluss ist am 1. November um 17 Uhr im Altenberger Dom. In der Zeit dazwischen sind die Betenden aufgerufen, in Pfarrkirchen, Kapellen, Gruppen- und Jugendräumen, aber auch in Wohnungen und Privathäusern zusammenzukommen. Form und Länge der Gebete sind den teilnehmenden Gläubigen frei gestellt. Möglich sind  einzelne Stunden oder ganze Tage zum Gebet. Die Interessierten sind aufgerufen, sich schriftlich anzumelden, so dass sich eine Gebetskette zusammenfügt, bei der stetig mindestens an einem Ort im Erzbistum gebetet wird.

Information: Diözesanstelle „Berufe der Kirche“ im Erzbistum Köln, Subregens Torsten Kürbig, Gereonstr. 16, 50670 Köln, Telefon 02 21/ 16 42-75 01, Fax -7505, berufe-der-kirche@erzbistum-koeln.de