Kardinal Rodríguez: Die Papstwahl zeigt die Einheit der Kirche

| 584 klicks

ROM, 21. April 2005 (ZENIT.org).- Kardinal Óscar Andrés Rodríguez erklärte am Dienstag, dass die rasche Wahl des neuen Papstes Benedikt XVI. ein Beweis für die Einheit der katholischen Kirche sei.



In einem Interview mit der hondurensischen Radiostation "HRN" sagte der Erzbischof von Tegucigalpa (Honduras) in Rom, dass man mit den Nachrichten, die zahlreiche Medien über die Wahl des Bischofs von Rom verbreitet hätten, "mehrere Romane schreiben" könnte. Viele Berichte seien "Konstrukte der Phantasie" gewesen, sagte der Kardinal. Abschließend fügte er nur hinzu: "Die Wirklichkeit ist anders."