Kardinal Tong: Mit Papst Franziskus für China beten

Zum Weltgebetstag für China am 24. Mai.

Rom - München, (ZENIT.orgKIN) | 501 klicks

Der Bischof von Hongkong, John Kardinal Tong Hon, hat zur Beteiligung am Weltgebetstag für China am 24. Mai aufgerufen. Um dieses Anliegen zu unterstützen, gibt das weltweite katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ unentgeltlich ein Gebets- und Informationsblatt über die Kirche in China heraus. 

In einem Schreiben an „Kirche in Not“ betont der Kardinal insbesondere die Verbundenheit des neuen Papstes Franziskus mit China. „Die Kirche Chinas ist in seinem Herzen“, schreibt Tong und berichtet über zwei Begegnungen mit dem Heiligen Vater kurz nach dem Konklave:

„Unmittelbar nachdem er am 13. März gewählt worden war, bin ich in der Sixtinischen Kapelle auf ihn zugegangen, habe ihn umarmt und ihm eine kleine Bronzestatue 'Unserer Lieben Frau von Sheshan' geschenkt. Er nahm das Geschenk mit einem Lächeln an und lobte die vielen Glaubenszeugen Chinas. Zwei Tage später traf ich ihn im Fahrstuhl des Gästehauses 'Domus Sanctae Marthae' im Vatikan. Er dankte mir erneut für mein Geschenk und sagte, die Statue habe einen 'besonderen Platz' in seinem Zimmer bekommen, um ihn 'stets daran zu erinnern, für China zu beten'.“

Die Hauptveranstaltung zum Weltgebetstag für China findet im Heiligtum „Unserer Lieben Frau von Sheshan“ nahe Shanghai statt. Die Statue der dortigen Muttergottes zeigt Maria, wie sie das Jesuskind über ihren Kopf hält, während dieses seine Arme ausbreitet. Von Ferne wirkt die Statue daher wie ein Kreuz. Am Festtag "Maria, Hilfe der Christenheit" am 24. Mai halten die Katholiken der Diözese Shanghai eine Prozession in Sheshan ab. Für Katholiken anderer Diözesen ist die Anreise schwierig, da in China keine Reisefreiheit herrscht. Für das Verlassen des Wohnorts wird eine Sondergenehmigung benötigt, die zu religiösen Anlässen nur selten erteilt wird.

„Kirche in Not“ ruft seine Unterstützer auf, gemeinsam mit Papst Franziskus für die Kirche in China zu beten. Das Gebets- und Informationsblatt zum Weltgebetstag für China am 24. Mai kann unentgeltlich bestellt werden unter www.kirche-in-not.de/shop.