Kinderbibel-Memo: Die Bibel spielend entdecken

Biblische Variante des beliebten Gedächtnisspiels ist beim Hilfswerk "Kirche in Not" erhältlich

München, (KIN) | 261 klicks

Das Kinderbibel-Memo, eine biblische Variante des beliebten Gedächtnisspiels, bei dem gleiche Kartenpaare aufgedeckt werden müssen, ist ab sofort zum Selbstkostenpreis von zehn Euro beim internationalen katholischen Hilfswerk „Kirche in Not“ erhältlich.

Das Kinderbibel-Memo besteht aus 51 Bildpaaren mit Szenen aus dem Alten und Neuen Testament. Die farbenfrohen und ausdrucksstarken Motive stammen aus der bewährten Kinderbibel “Gott spricht zu seinen Kindern“ von „Kirche in Not“.

Das Spiel ist für zwei bis acht Spieler geeignet. Durch eine Markierung auf den Karten kann es in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen gespielt werden. Mit dem Kinderbibel-Memo können sich Kinder spielerisch grundlegendes Bibelwissen aneignen. Spaß und Spannung für Groß und Klein sind garantiert!

Das Kinderbibel-Memo gehört zur Familie der Kinderbibel von „Kirche in Not“. Pater Werenfried van Straaten, der Gründer des Hilfswerks, sagte: „Kinder brauchen so etwas wie eine Kinderbibel, damit das Bild von Jesus in ihren Herzen lebendig wird.“ Seine Idee ist zu einer Erfolgsgeschichte geworden, die seit 35 Jahren besteht: Die Kinderbibel "Gott spricht zu seinen Kindern" gibt es inzwischen bereits in 175 Sprachen, und weltweit hat „Kirche in Not“ mehr als 50 Millionen Exemplare verteilt. In 140 Ländern werden sie von Religionslehrern, Priestern, Schwestern und Katecheten verwendet. Die Kinderbibel diente bereits als Vorlage für so vielfältige Produkte wie das Kinderbibel-Puzzle, das Kinderbibel-Malbuch oder das Bibelstickeralbum.

Das Kinderbibel-Memo kostet 10 Euro und kann online bei www.kirche-in-not.de/shop bestellt werden. Oder bei:

Kirche in Not
Lorenzonistr. 62
81545 München

Telefon: 089 / 64 24 888 0
Fax: 089 / 64 24 888 50
E-Mail: kontakt@kirche-in-not.de