Koptisch-orthodoxer Patriarch Tawadros möchte Papst Franziskus besuchen

Brüderliche Beziehungen angestrebt

Rom, (ZENIT.org) | 576 klicks

Der koptisch-orthodoxe Patriarch von Alexandrien, Tawadros II., wünscht sich einen Besuch bei Papst Franziskus in Rom. Nach einem Bericht des Fidesdienstes zitierte die ägyptische Presse – darunter die Tageszeitung „Al-masry Al-youm“   die Äußerung des Oberhauptes der größten christlichen Glaubensgemeinschaft in der arabischen Welt diesen Wunsch am Mittwochabend in der St. Markus-Kathedrale, wo er den am 5. Januar zum Apostolischen Nuntius in Ägypten ernannten Erzbischof Jean-Paul Gobel empfangen hatte. Bei der Begegnung zwischen dem Nuntius und dem Patriarchen sei auch die Bereitschaft zur Intensivierung der brüderlichen Kooperation zwischen der koptisch-orthodoxen und der katholischen Kirche bestätigt worden.

Der Besuch eines koptisch-orthodoxen Patriarchen im Vatikan und beim neuen Papst wäre unter ökumenischen Gesichtspunkten ein bedeutendes Ereignis. Der Vorgänger von Tawadros, Papst Shenouda III, hatte vor genau 40 Jahren im Mai 1973 Papst Paul VI. besucht. Damals unterzeichneten der Papst und der koptisch-orthodoxe Patriarch eine wichtige gemeinsame christologische Erklärung und brachten gleichsam den bilateralen ökumenischen Dialog zwischen den beiden Kirchen auf den Weg.

Paul VI. sprach in seiner Botschaft an den Patriarchen Shenouda III. von der Bedeutung des Glaubens der Christen und der Zentralstellung der missionarischen Tätigkeit, die daraus entspringe. „Sie kamen zum alten Sitz des Petrus in Rom und brachten die antike Tradition Alexandriens mit, seiner Apostel, seiner Märtyrer, seiner Lehrer, seiner heiligen Mönche und seines großen Volkes, die in Zeiten der Freude und der großen Dunkelheit vom christlichen Glauben Zeugnis abgelegt haben.“

Paul VI. hatte hervorgehoben, dass trotz der großen Herausforderungen, die „15 Jahrhunderte der Geschichte für unsere Beziehungen darstellen“, nicht die Hoffnung verloren werden dürfe, die Trennungen als überwindlich anzunehmen.

Der koptischen Kirche Ägyptens gehören rund zehn Millionen Gläubige an.