Liam Neeson spricht auf Kreuzweg-CD

Schauspieler unterstützt Missionstätigkeit der Redemptoristen

| 1452 klicks

DENVER, 19. Februar 2009 (ZENIT.org).- Der irische Schauspieler Liam Neeson, der mehrfach für den Oscar nominiert wurde, ist auf der CD „Praying the Way of the Cross“ („Den Kreuzweg beten“) der Hauptsprecher. Die Aufnahme wurde mit Blick auf die Fastenzeit für die Redemptoristen in Denver (US-Bundesstaat Colorado) produziert.



„Ich hatte von den Redemptoristen und ihrer Missionsarbeit im Regenwald des brasilianischen Amazonasgebiets und in den Slums von Lagos und Ibadan in Nigeria gehört“, erläutert Neeson. „Das hat mich dazu angeregt, ebenfalls zu helfen. Die Redemptoristen leben die Botschaft des Evangeliums in einigen der ärmsten Teile der Welt; sie helfen den Familien, die vergessen oder im Stich gelassen werden, und geben ihnen Hoffnung.“

Der Schauspieler liest die Einleitung und die Gebete für jede der 14 Kreuzwegstationen des heiligen Alphons Maria Liguori. Der italienische Heilige aus dem 18. Jahrhundert ist Kirchenlehrer und Gründer des Ordens der Redemptoristen.

Produziert wurde die CD von Ray und Theresa Herrmann, Mitbegründer von Little Lamb Music. Der Musiker und Arrangeur Ray Herrmann ist Grammy-Preisträger. Mit namhaften Musikern wie Diana Ross, Chicago, Bob Dylan, Santana, LeeAnn Rimes und Stevie Wonder stand er gemeinsam auf der Bühne.

Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Kreuzweg-CDs wird die Arbeit der Redemptoristenmission in Brasilien und Nigeria unterstützt.