Lorenzago di Cadore: Vorbereitungen auf das Konzert zu Ehren des Papstes

Am Gedenktag des heiligen Benedikt erklingen Bach und Scarlatti

| 825 klicks

LORENZAGO DI CADORE, 10. Juli 2007 (ZENIT.org).- Morgen, am Gedenktag des heiligen Benedikt von Nursia, Patron von Europa und Namenspatron des Papstes, wird in der Pfarrkirche von Lorenzago di Cadore ein Konzert zu Ehren des Heiligen Vaters gegeben. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Ob Benedikt XVI. der musikalischen Darbietung tatsächlich beiwohnen wird, ist indes noch unsicher. Der Bischof von Belluno-Feltre, Giuseppe Andrich, hat Benedikt XVI. jedenfalls ausdrücklich eingeladen, berichtete „Radio Vatikan“.



„Wir nähren die Hoffnung, dass der Papst teilnehmen wird, denn es handelt sich schließlich um den heiligen Benedikt, und außerdem ist der Heilige Vater ein großer Musikliebhaber. Aber das sind alles nur Hoffnungen. Wer werden nicht enttäuscht sein, sollte er nicht beiwohnen. Wenn er kommen sollte, wäre das aber eine sehr große Freude“, betonte der Pfarrer von Lorenzago, P. Sergio De Martino, gegenüber dem päpstlichen Radiosender.

Um die Bevölkerung für die Anwesenheit Benedikts XVI. zu sensibilisieren, wurde von einer rasch einberufenen Kommission, die aus Vertretern der Behörden, der Pfarrei und Freiwilligen gebildet wurde, ein reichhaltiger Terminkalender aufgestellt: Liturgische Feiern und Gebetszeiten fehlen darin ebenso wenig wie kulturelle Veranstaltungen.

Das Landhaus, in dem sich Papst Benedikt bis zum 27. Juli ein wenig erholen wird, ist vor kurzem umgebaut worden. Auch ein Klavier ist nun vorhanden, was einem Bewohner der Dolomitenregion zu verdanken ist. Umgeben ist das Anwesen von einem Wald mit zahlreichen Wanderwegen.

Das Konzert zu Ehren des Heiligen Vaters wird morgen, Mittwoch, um 21.00 Uhr beginnen. Genau 24 Stunden früher, sprich heute Abend, wird die neu renovierte „Comelli“-Orgel nach einer langen Pause wieder zum ersten Mal zu hören sein. Professor Claudio Caretta vom Konservatorium „Castelfranco Veneto“ wird konzertieren. Am liturgischen Gedenktag des heiligen Benedikts wird der spanische Organist José Luis Uriol zusammen mit der Schola Cantorum von Lorenzago auftreten und Werke von Bach und Scarlatti aufführen.

Die Orgel der Pfarrkirche von Lorenzago im Cardore-Tal stammt aus dem Jahr 1790 und ist das Werk von Francesco Comelli aus Udine. In der gesamten Region gibt es nur zwei Orgeln dieser Art.