Malteser ehren 15-jährigen Lebensretter mit Malteser-Dankplakette

Herz-Kreislauf-Stillstand im Sportunterricht in der Haupt- und Realschule Sickte bei Wolfenbüttel

| 853 klicks

WOLFENBÜTTEL, 20. Dezember 2012 (ZENIT.org/MHD). ‑ Der 15-jährige Schüler und Schulsanitäter Marius Timmler hat im Oktober einer 14-jährigen Mitschülerin das Leben gerettet, die während des Sportunterrichts einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten hatte.

Timmler sowie der Sportlehrer und die hinzugerufene Leiterin des Malteser Schulsanitätsdienstes reanimierten die Schülerin bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mehr als zehn Minuten lang. So entging die Betroffene dem Tod und ist inzwischen vollständig genesen.

Nun wurden Marius Timmler, Sportlehrer Matthias Petzold und Cora Kruse, Leiterin des Schulsanitätsdienstes, bei einer Feierstunde von Hilfsdienst-Vizepräsidentin Vinciane Gräfin von Westphalen mit der Malteser Dankplakette geehrt.