Malteser in Medjugorje

Hilfsdienst für dieses Jahr beendet

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 317 klicks

Der Malteserdienst gab bekannt, dass für dieses Jahr ihr Hilfsdienst in dem Wallfahrtsort Medjugorje ende. Insgesamt 53 Helfer aus Deutschland, Ungarn und Italien kümmerten sich im Zeitraum vom Palmsonntag bis Allerheiligen gemeinsam mit Ärzten und Schwestern um 6.546 Personen aus 69 Ländern.

Die Malteser sind seit 1998 in Medjugorje im Einsatz, um dort kostenlos kranken oder verletzten Pilgern Hilfe zu leisten. Die ehrenamtlichen Helfer nutzen für ihre Arbeit bis zu 15 Tage ihres Urlaubs. Finanziert wird der Einsatz allein durch Spenden, mit denen sämtliche Mittel und Medikamente angeschafft und alle Kosten abgedeckt werden müssen.

Der Leitsatz des Malteserordens lautet: „Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“. Seit über 900 Jahren engagieren sich die Malteser karitativ und betreuen weltweit karitative Einrichtungen.

Weitere Informationen können dieser Seite entnommen werden.