Mehr als 250 Bischöfe meditieren über das Thema des Weltjugendtags

Die Liste der Teilnehmer steht auf der Internetseite von Rio 2013

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 441 klicks

Mehr als 250 Bischöfe unterschiedlicher Nationalitäten, die vom Päpstlichen Rat für Laien ausgewählt wurden, werden anlässlich der drei morgendlichen Katechesen Vorträge zum Thema des Weltjugendtages in Rio de Janeiro 2013 halten. Die Vortragenden werden jeden Tag einen anderen Aspekt der Katechese behandeln.

In den Unterlagen zur Anmeldung wird jeder Pilger einem bestimmten Ort der Katechese zugeteilt. Dies ließ die Internetseite des Weltjugendtages verlauten. (http://www.rio2013.com/it/notizie/detalhes/2712/i-vescovi-catechisti-della-gmg-rio-2013). Die Themen sind: „Durst nach Hoffnung“, „Durst nach Gott“ (24 Juli); „Ein Jünger Christi sein“ (25 Juli); „Sei ein Missionar: geh!“ (26.Juli).

Auf der Internetseite erklärt Pater Leandro, einer der organisierenden Pfarrer: „Zu jeder Katechese ist eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern zugelassen. Jede Katechese ist auf eine bestimmte Pilgerzahl ausgerichtet, wodurch eine Überfüllung vermieden werden soll. Wir möchten somit ebenfalls dafür garantieren, dass genug Frühstücksportionen für die Pilger an den jeweiligen Orten vorhanden sind.“

Die Katechesen werden jeden Morgen zwischen neun und dreizehn Uhr stattfinden und enden mit einer Messe des leitenden Bischofs. Während des Vormittags können die Pilger zur Beichte gehen und Fragen an den jeweiligen Bischof stellen.

Die Liste der Bischöfe kann auf der Internetseite des Weltjugendtages nachgelesen werden: http://imagens.rio2013.com/app/webroot/files/downloads/bispos_catequese_10072013114357.pdf