"Mit dem Cello die Herzen der Menschen erwärmen"

Benefiztournee des Cellisten Thomas Beckmann

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 306 klicks

Thomas Beckmann, Cellist aus Düsseldorf und Gründer des Vereins „Gemeinsam gegen Kälte e.V.“, spielt mittlerweile seine zwölfte Benefiztournee. Über 500 Benefizkonzerte gab der Düsseldorfer Cellist bereits für den Verein  „Gemeinsam gegen Kälte e.V.“. Der Erlös aus den Konzerten kommt obdachlosen Menschen zugute. Am 29. März 2014 wird Beckmann in Regensburg in der Niedermünsterkirche sein nächstes Konzert geben, das unter der Schirmherrschaft des Regensburger Bischofs Dr. Rudolf Voderholzer steht und von der Caritas Regensburg mitorganisiert wird. Das Projekt erfreut sich auch der Unterstützung von Papst Franziskus, der „von Herzen Gottes beständigen Schutz und seinen reichen Segen“ wünschte.

Gemeinsam gegen Kälte e.V.“ wurde 1996 gegründet. 1993 waren zwei obdachlose Frauen im Wohnviertel von Thomas Beckmann erfroren. Beckmann begann darauf, Schlafsäcke und Isomatten zu organisieren und mit der katholischen und evangelischen Kirche sowie der Stadtverwaltung Düsseldorf eine Spendenaktion ins Leben zu rufen.

Der Name des Vereins, „Gemeinsam gegen Kälte“, ist nicht nur im wörtlichen Sinne als Aktion gegen die Winterkälte zu verstehen, sondern auch im übertragenen Sinn als Verein, der sich gegen die Herzenskälte einsetzt. Das Motto von Beckmann lautet: „Mit dem Cello die Herzen der Menschen erwärmen“. 

Mittlerweile ist der Verein in über 100 Städten tätig und förderte mit Benefizkonzerten, Spendenaufrufen, öffentlichen Mittel und der Unterstützung durch Sponsoren über 300 Projekte, für die der Verein seit 1996 rund 4 Millionen Euro sammelte.