Mitglied der Legionäre Christi erhält Bischofswürde

Pater Fernado Vérgez Alzaga LC zum Bischof erhoben

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 304 klicks

Pater Fernando Vérgez Alzaga LC, Direktor der Telekommunikation des Vatikans, der Ende August zum Generalsekretär ernannt worden war, wird die Bischofswürde erhalten.

Pater Fernado Vérgez Alzaga LC ist Mitglied der Legionäre Christi. 1969 erhielt er die Priesterweihe. Der 68jährige Pater Vérgez studierte Philosophie und Theologie an der Päpstlichen Universität Gregoriana und machte ein Diplom an der Archivschule des Geheimarchivs des Vatikans.

Seine Karriere am Vatikan begann Pater Vérgez bei der Kongregation für das geweihte Leben. 1984 wechselte er zum Päpstlichen Rat für die Laien. 1994 wurde er Direktor des Internetbüros am Heiligen Stuhl. Seit 2008 ist er Direktor für die Telekommunikation des Vatikans.