Mond-Neujahrsfest: Glückwünsche des Heiligen Vaters

Ein Leben in Glück und Wohlstand für die Völker des Fernen Ostens

Rom, (ZENIT.org) | 741 klicks

Benedikt XVI. wünscht „den Völkern des Fernen Ostens“, die am 10. Februar das Mond-Neujahrsfest gefeiert haben, „ein Leben in Glück und Wohlstand.“

Letzten Sonntag erwähnte der Heilige Vater nach dem Gebet des Angelus die Völker, die gerade an diesem Tag das Mond-Neujahrsfest feierten, das auch als Chinesisches Neujahrsfest bekannt ist. Der Papst wünschte ihnen, „dass sich die Hoffnung dieser Völker auf ein Leben in Glück und Wohlstand erfüllen möge.“

Benedikt XVI. betonte auch, dass „die universellen Werte Friede, Harmonie und der Dank an den Himmel, die von allen für die Gründung der Familie und den Aufbau der Gesellschaft und des Landes erbeten werden,“ im Mittelpunkt dieses Festes stünden.

Einen besonderen Gruß richtete der Papst auch „an die Katholiken in diesen Ländern, auf dass sie sich in diesem Jahr des Glaubens von der Weisheit Christi führen lassen.“