Neue Kardinäle erhalten Aufgaben in der Römischen Kurie

| 459 klicks

ROM, 8. Mai 2006 (ZENIT.org).- Benedikt XVI. hat einigen neuen Kardinälen bestimmte Aufgaben in den verschiedenen Dikasterien der Römischen Kurie übertragen.



Wie das vatikanische Pressebüro am Samstag erklärte, wurden folgenden Kardinälen, die der Papst am 24. März dieses Jahres erhobenen hatte, zu Mitgliedern der einzelnen Kongregationen ernannt:

-- Kongregation für die Glaubenslehre: Kardinäle Jean-Pierre Ricard und Antonio Cañizares Llovera
-- Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung: Kardinäle Joseph Zen Ze-kiun und Franc Rodé
-- Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse:: Kardinal William Levada
-- Kongregation für die Bischöfe: Kardinäle William Levada and Franc Rodé
-- Kongregation für die Evangelisierung der Völker: Kardinäle Carlo Caffarra und Joseph Zen Ze-kiun
-- Kongregation für den Klerus: Kardinal Sean O'Malley
-- Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens: Kardinäle Sean O'Malley und Agostino Vallini
-- Kongregation für das Katholische Bildungswesen (für die Seminare und Studieneinrichtungen): Kardinal Stanislaw Dziwisz

Folgende Kardinäle wurden vom Papst zu Mitgliedern der verschieden Päpstlichen Räte ernannt:

-- Päpstlicher Rat zur Förderung der Einheit der Christen: Kardinal William Levada
-- Exekutivausschuss des Päpstlichen Rates für die Familie: Kardinäle Nicolas Cheong Jin-suk und Carlo Caffarra
-- Päpstlicher Rat für Gerechtigkeit und Frieden: Kardinäle Jorge Liberato Urosa Savino
-- Päpstlicher Rat für die Interpretation von Gesetzestexten: Kardinal Agostino Vallini
-- Päpstlicher Rat für den Interreligiösen Dialog: Kardinal Gaudencio Rosales
-- Päpstlicher Rat für die Kultur: Kardinal Franc Rodé
-- Päpstlicher Rat für die Sozialen Kommunikationsmittel: Kardinale Gaudencio Rosales, Nicolas Cheong Jin-suk und Stanislaw Dziwisz

Darüber hinaus berief der Heilige Vater Kardinal Agostino Vallini in die Güterverwaltung des Heiligen Stuhls und Kardinal Jorge Liberato Urosa Savino in die Päpstliche Kommission für Lateinamerika.