Neue Patriarchalvikar für Zypern

Der Franziskanerpater Jerzy Kraj OFM folgt auf Garret Edmunds OFM

Jerusalem, (Lateinisches Patriarchat) | 318 klicks

Jerzy Kray wurde am 5. August 1960 in Zakliczyn in Polen geboren. 1979 trat er nach seinem Abitur der Provinz der Gottesmutter der Engel in Krakau bei. Er studierte Theologie am Theologicum Jerosolimitum im Heiligen Land und erhielt 1986 in Jerusalem seine Priesterweihe. 1998 beendete er seine Spezialisierung in Moraltheologie an der Akademie Sankt Alphonso in Rom mit seiner Doktorarbeit. Seitdem war er in der Kustodie von Jerusalem im Lehramt, in der Forschung und als Rektor tätig, leitete das christliche Informationszentrum in Jerusalem und die beiden Klöster St. Sauveur in Jerusalem und St. Katharina (Geburtskirche) in Bethlehem.

Das Vikariat in Zypern umfasst etwa 8000 Christen des lateinischen Ritus, davon sind 1700 gebürtige Zyprioten, die anderen etwa 7000 sind Arbeitsmigranten aus Indien, den Philippinen, Sri Lanka oder Afrika. Das Lateinische Patriarchat wünscht dem neuen Vikar Bruder Jerzy Kraj alles Gute für seine neue Mission.

(Quelle: Lateinisches Patriarchat von Jerusalem, 16/9/2013)