Neuer Bischof für Steubenville ernannt

Ehemaliger Visitator der US-amerikanischen Seminare

| 860 klicks

ROM, 3. Juli 2012 (ZENIT.org). - Kurz vor seiner Abreise zur Sommerresidenz in Castel Gandolfo hat Papst Benedikt XVI. Msgr. Jeffrey M. Monforton zum Bischof von Steubenville (USA) ernannt. Msgr. Monforton war zuvor Pastor der Pfarrei „Saint Andrew“ in Rochester, so eine Nachricht des Vatikanisches Pressebüros heute.

Bischof Marc Jeffrey Monforton wurde am 5. Mai 1963 in Detroit geboren. Er studierte Philosophie im „Sacred Heart Seminary“ in Detroit (Abschluss 1989) und Theologie am Päpstlichen Nordamerika-Kolleg in Rom sowie an der Päpstlichen Universität Gregoriana (Abschluss 1992). Er erwarb ein Lizenziat (1994) und später den Doktortitel in Spiritueller Theologie an der Gregoriana (2002).

Seine Priesterweihe empfing er in der Erzdiözese Detroit am 25. Juni 1994.

2005 wählte die Kongregation für das Katholische Bildungswesen (für Seminare und Studieninstitute) ihn als einen der Visitatoren für den Apostolischen Besuch der US-amerikanischen Seminare im akademischen Jahr 2005-2006. Im selben Jahr wurde er zum Kaplan Seiner Heiligkeit ernannt.

Msgr. Monforton spricht Englisch und Italienisch.

[Übersetzung des italienischen Originals von Alexander Wagensommer]