Neuer Chefredakteur bei K-TV

Michael Ragg von „Kirche in Not“ seit 1. Juni im Amt

| 1581 klicks

WIGRATZBAD, 8. Juni 2011 (ZENIT.org). – Wie K-TV in einer Pressemitteilung verlautbaren ließ, hat der Fernsehsender mit katholischer Ausrichtung Michael Ragg mit dem Amt des Chefredakteurs betraut. Wie der Gründer und Programmdirektor des Senders, der Schweizer Pfarrer Hans Buschor, mitgeteilt hat, trat der 52-jährige Journalist seinen Dienst am 1. Juni an.

Michael Ragg arbeitete von 1998 bis 2009 als Pressesprecher des deutschen Zweigs von „Kirche in Not“, einem weltweiten katholischen Hilfswerk päpstlichen Rechts. Dort initiierte und organisierte er auch die Kongresse Treffpunkt Weltkirche“. Vielen Hörern und Zuschauern christlicher Radio- und Fernsehsender im deutschen Sprachraum ist er seit Jahren als Moderator verschiedener Sendereihen bekannt, unter anderen „Spirit, leben mit Stil“. Seit 2009 leitet er „Ragg´s Domspatz“, eine Agentur für christliche Kultur in Taufkirchen bei München.

Das 1999 von Pfarrer Hans Buschor gegründete K-TV bezeichnet sich selbst als „christlichen Kultursender“. Der Sender ist unter anderem auf dem Satelliten Astra europaweit zu empfangen.

Studios befinden sich in Wigratzbad (Deutschland), Gossau (Schweiz) und Dornbirn (Österreich). 

Monatliche Programmhefte können unentgeltlich  unter Telefon: 0 83 85 / 9 24 98 90 oder info@k-tv.org angefordert werden.

Weitere Informationen gibt es unter: www.k-tv.org