Neuer Generaldirektor des IOR

Rolando Marranci seit 30. November 2013 im Amt

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 311 klicks

Der Aufsichtsrat des „Istituto per le Opere di Religione“ (IOR) ernannte Rolando Marranci zum neuen Generaldirektor. Marranci bekleidet das Amt seit dem 30. November 2013. Bereits am 1. Juli war die Entscheidung für Marranci gefallen, der bis dato das Amt des stellvertretenden Generaldirektors bekleidete.

Rolando Marranci wurde am 28. März 1953 in Reggello in der Provinz Florenz geboren. Von 1980 bis 2011 war er für die „Banca Nazionale del Lavoro“ (BNL) in verschiedenen Führungspositionen tätig. Von 1988 bis 2003 arbeitete als „Financial Controller“ und als C.F.O. in der Filiale der Bank in London. Im Jahr 2003 wurde Marranci zum Verwaltungsdirektor der „MULTISERVIZI“ der BNL ernannt. Ab 2005 war Marranci verantwortlich für Bilanzen und Controlling.

Rolando Marranci ist verheiratet und hat drei Kinder.