Neuer junger Verein: Gerne-Katholisch e.V.

Präsenz auch auf dem Katholikentag (16. bis 20. Mai) in Mannheim

| 1038 klicks

FRANKFURT, 4. Mai 2012 (ZENIT.org). - Seit gut 19 Monaten besteht das Internet-Projekt
gerne-katholisch.de". Auf dieser Website vervollständigen die Besucher den Halbsatz „Ich bin gerne katholisch, weil...". Mehrere Hundert Gläubige haben bereits mitgewirkt und daraus sind ergreifende und Mut-machende Glaubenszeugnisse entstanden.

Die Website will eine Plattform sein, auf der sich Menschen über ihren Glauben austauschen und über ihn nachdenken können. Einmal im Monat erscheint ein geistlicher Impuls, den man sich kostenlos zuschicken lassen kann. Das Projekt wurde in den letzten Monaten stetig ausgebaut. Das Team geht mittlerweile auch auf die Straße und verteilte beim Papstbesuch im letzten Herbst in Berlin und Freiburg über 2000 Flyer.

Um das Projekt nun finanziell und personell auf die nächste Ebene zu stellen, fand am Mittwoch, dem 2. Mai 2012, in Frankfurt am Main die Gründung des Vereins „Gerne katholisch" statt. 18 Interessierte hatten sich zur Vorstellung der zurückliegenden und möglicher zukünftiger Projekte eingefunden. In der anschließenden Vorstandswahl wurde Stefan-Rudolf Salzmann, Priesterkandidat des Bistums Limburg, zum 1. Vorsitzenden, Matthias Schmidt, Theologiestudent und Chefredakteur von kath.de, zum 2. Vorsitzenden gewählt. Die weiteren Vorstandsposten des Kassierers und Schriftführers bekleiden Dag Heinrichowski und Thorsten Laurentius Weber (beide Priesterkandidaten des Erzbistums Hamburg).

Der Verein wird in Kürze die Eintragung ins Vereinsregister beantragen und dann den Namen „Gerne katholisch e.V." führen. Außerdem wirbt er ab sofort bundesweit um Mitglieder.

Das nächste Projekt steht bereits fest: Man will auf dem Katholikentag in Mannheim als neuer Verein präsent sein und für einen „frohen, auskunftsfähigen Glauben" werben.