Neuer Leiter für das Zentrum für Berufungspastoral

Der Freiburger Priester ist der Nachfolger von Dr. Oliver Schmidt

Berlin, (DBK PM) | 389 klicks

Der Freiburger Priester Pfarrer Michael Maas, wird neuer Direktor des Zentrums für Berufungspastoral. Er folgt auf Dr. Oliver Schmidt, der das Zentrum seit 2009 geleitet hatte. Das Zentrum für Berufungspastoral ist eine Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz und hat seinen Sitz in Freiburg. 

Pfarrer Michael Maas wurde 1976 in Baden-Baden geboren. Nach dem Studium der Theologie in Freiburg und München wurde er 2001 zum Diakon und 2003 zum Priester geweiht. Als Kaplan war er drei Jahre in Mannheim tätig. Von 2006 bis 2014 war Pfarrer Maas Erzbischöflicher Sekretär von Erzbischof Dr. Robert Zollitsch. 

Aufgabe der Arbeitsstelle ist es, im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz die Berufungspastoral in Deutschland zu fördern und die Kooperation in diesem Bereich auf nationaler und internationaler Ebene zu ermöglichen und zu pflegen. Das Zentrum besteht seit 1967, damals noch als „Arbeitsstelle des Päpstlichen Werkes für geistliche Berufe in Deutschland“. 1970 wurde die Arbeitsstelle in „Informationszentrum Berufe der Kirche“ umbenannt. 1999 erhielt sie als Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz den heutigen Namen „Zentrum für Berufungspastoral“. 

Informationen zum Zentrum finden Sie unter www.berufungspastoral.de.