Oberstes Gericht bestätigt Todesurteil durch den Strang gegen iranischen Pastoren

Demonstration am 16. September 2011 in Hamburg

| 1174 klicks

HAMBURG, 9. September 2011 (ZENIT.org/IGFM). - Am 16. September 2011 veranstaltet die IGFM-Ortsgruppe Hamburg eine Demonstration unter dem Motto  „Keine Todesstrafe für Pastor Nadarkhani!". Ihr Ziel ist es, gegen die drohende Hinrichtung des iranischen Pastors zu protestieren, der am 22. September 2010 wegen „Abfalls vom Islam" und „Verbreitung nichtislamischer Lehren" zum Tode durch den Strang verurteilt wurde. Das Urteil wurde vom obersten Gericht im Juli 2011 bestätigt.

Wenn das Urteil nicht durch politischen Druck revidiert werde, könne jeder der nächste sein, so die IGFM in ihrem Aufruf.

Bei der Veranstaltung wird auch die ehemals inhaftierte iranische Christin Mahin Mousapour (ZENIT berichtete) sprechen.

Die Demonstration wird stattfinden am: Freitag, 16. September 2011
Treffpunkt: 15.45 Uhr Meenkwiese (im Park nahe U-Bahnhof Lattenkamp, Linie U1)

Route: Von Meenkwiese zum iranischen Konsulat, Bebelallee 18.