Ökumenischer Patriarch gratuliert Papst zum römischen Patronatsfest

Weg der Kirchenökumene bis zur vollen Kircheneinheit weitergehen

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 158 klicks

Wie der Vatikan am Montag mitteilte, hat der ökumenische Patriarch, Bartholomaios I., Papst Franziskus zum römischen Patronatsfest Peter und Paul in einem Brief gratuliert. In dem gestern veröffentlichten Brief heißt es, die Erinnerungen an die Begegnungen mit dem Papst Ende Mai in Jerusalem und beim Friedensgebet im Vatikan zu Pfingsten seien für ihn ein wertvoller Schatz. Das brüderliche Band sei zwischen ihm und dem Papst erneuert und besiegelt worden, so Bartholomaios I. Das Ehrenoberhaupt aller orthodoxen Christen rief in seinem Schreiben dazu auf, den Weg der Ökumene bis zur vollen Kircheneinheit weiterzugehen.

In dem Schreiben heißt es weiter, besonders die Friedensgebete für den Nahen Osten mit Israels Präsident Schimon Peres und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas seien für ihn, Bartholomaios I.,  tief berührend gewesen. Er dankte Papst Franziskus erneut für die Initiative und unterstrich seinen Gebetswunsch, „dass Gott dem jetzigen Papst noch viele Regierungsjahre zum Wohle der modernen Welt gebe.“