Ökumenisches Internetprojekt "2017 gemeinsam unterwegs"

Kardinal Marx ruft zur Überwindung der kirchlichen Trennung auf

Bonn, (DBK PM) | 335 klicks

In einem Beitrag für das ökumenische Internetprojekt „2017 gemeinsam unterwegs“ hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, zur Überwindung der kirchlichen Trennung aufgerufen. „Miteinander sind wir als christliche Kirchen auf dem Weg, die bestehende Trennung zu überwinden. Wir folgen damit dem Auftrag Christi, der um die Einheit der Seinen gebetet hat“, schreibt Kardinal Marx in dem Text, der heute auf dem Internetportal www.2017gemeinsam.de erschienen ist. 

„Für die katholische Kirche besteht das Ziel in einer sichtbaren Einheit. Das meint aber weder eine uniforme Einheitlichkeit noch können im Sinne einer Beliebigkeit alle Unterschiede nebeneinander bestehen bleiben. Diese Spannung zwischen Vielfalt und Einheit gilt es miteinander auszuloten, denn Vielfalt ist auch eine Chance“, so Kardinal Marx. Erfahrungsgemäß gehe es aber auf dem Weg nicht immer geradeaus: „Die eine oder andere Kurve und so mancher Stolperstein verzögern das Fortkommen. Entscheidend ist, dass wir in Liebe und Geduld einander verbunden bleiben und das gemeinsame Ziel nicht aus den Augen verlieren.“ Ausdrücklich würdigte Kardinal Marx in seinem Beitrag die Entwicklungen in der Ökumene: „Die Fortschritte, die wir erzielt haben, machen mir Hoffnung, dass es uns gelingt, das Gedenkjahr 2017 gemeinsam als ein Christusfest zu begehen. Wenn wir Jesus Christus und seine Botschaft in die Mitte stellen, dann kommen wir nicht nur ihm, sondern auch einander näher.“ 

Hintergrund:

Das im April gestartete interaktive Internetprojekt „2017 gemeinsam unterwegs“ basiert auf dem lutherisch/katholischen Dialog-Dokument „Vom Konflikt zur Gemeinschaft. Gemeinsames lutherisch-katholisches Reformationsgedenken im Jahr 2017“, das online gelesen, kommentiert und anhand einer wöchentlich wechselnden Fragestellung diskutiert werden kann. Ziel des interaktiven Projekts ist es, den Dialog-Text in Deutschland vorzustellen und eine Diskussionsplattform für Fragen der Ökumene anzubieten. Das Projekt wird vom Deutschen Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes und vom Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik getragen. 

Hinweis:

Den Beitrag von Kardinal Marx finden Sie auf der Internetseite des ökumenischen Projektes „2017 gemeinsam unterwegs“ unter www.2017gemeinsam.de. Weitere Informationen stehen unter www.dnk-lwb.de und www.moehlerinstitut.de zur Verfügung.