Ordensoberinnen aus ganz Österreich treffen sich in Vöcklabruck

| 521 klicks

VÖCKLABRUCK, 20. Februar 2007 (ZENIT.org).- Vom 23. bis zum 27. Februar werden sich im Haus St. Klara der Franziskanerinnen im oberösterreichischen Vöcklabruck über 90 Ordensoberinnen aus ganz Österreich versammeln, um die jährliche Tagung für Höhere Oberinnen der Vereinigung der Frauenorden Österreichs (VFÖ) abzuhalten. Die Oberinnen und ihre Frauenorden leiten und erhalten in Österreich unter anderem zahlreiche Krankenhäuser, Schulen und Altenheime.



Ein Studienteil sowie die Generalversammlung der Frauenorden Österreichs sind Inhalt des Treffens. An der Tagung nehmen auch Gäste aus Deutschland und aus der Schweiz teil: die Generalsekretärin der VOD, Sr. Cäcilia Höffmann, und die Präsidentin der VONOS, Sr. M. Edelina.

P. Heribert Arens OFM und Sr. Martino Machowiak CPS werden zum Thema „Leidenschaft für Christus, Leidenschaft für die Menschen“ sprechen. Der Linzer Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz wird mit den Oberinnen am 24. Februar um 7.00 Uhr die Heilige Messe feiern.

Die Generalversammlung der Frauenorden Österreichs am 25. Februar wird Vorsitzende Oberin Hofrat Dr. Elisabeth Göttlicher OSU leiten. Unter anderem werden bei dem Treffen Fragen zur Altenbetreuung und zu den Ordensschulen diskutiert.

Nähere Informationen bei Sr. Theresia Sessing, Generalsekretärin der VFÖ, Tel.: +43/1/512 82 94.