Papst Benedikt XVI. ermutigt Jugendliche zu einem begeisterten Zeugnis für Christus

Grußworte an junge Menschen, Kranke und Eheleute

| 1709 klicks

ROM, 9. Januar 2008 (ZENIT.org).- Mit Blick auf das Hochfest der Erscheinung des Herrn, das die Kirche am vergangenen Samstag feierte, hat Benedikt XVI. besonders die jungen Menschen zu „einem begeisterten Zeugnis für Christus“ aufgerufen.



Am Ende der Generalaudienz am heutigen Mittwoch lud der Heilige Vater im Namen der ganzen Kirche alle Jugendlichen ein, ihren Gefährten Christus näherzubringen.

Die Kranken unter den rund 8.000 Pilgern, die in der Audienzhalle Pauls VI. zusammengekommen waren, forderte Benedikt XVI. auf, auf Christus zu vertrauen und aus seiner Kraft zu leben: „Ich ermutige euch, liebe Kranke jeden Tag sein Licht mit gelassener Geduld zu verbreiten.“

Schließlich wandte sich der Papst an die Frischvermählten, von denen einige in Hochzeitsgewändern erschienen waren: „Liebe junge Eheleute, seid durch eure treue Liebe wahrhaft ein Zeichen seiner erneuernden Gegenwart.“